Stadtfest – 750 Jahre Schwedt/Oder

Am 26. und 27. September feierte die Stadt Schwedt an der Oder ihr 750. Gründungsjahr. Zusammen mit Gästen aus nah und fern vergnügten sich tausende Schwedter an diesem Wochenende in der gesamten Innenstadt. Das Programm war sehr vielseitig gestaltet, sodass sowohl die Kinder beim Kinderfest, als auch die Erwachsenen beim Mittelaltermarkt oder Kirchenfest auf ihre Kosten kamen. Auch für die musikalische Umrahmung und die kulinarische Verpflegung wurde ausreichend gesorgt. Ein besonderer Höhepunkt an diesem Wochenende stellte der große Festumzug entlang der Lindenallee dar. Mehr als 1300 Mitwirkende sorgten für ein zwei Stunden andauerndes Programm. In etwa 40 Schaubildern wurde die gesamte Entwicklung der Stadt Schwedt gezeigt – von der Gründung bis zu den heutigen Firmen, Vereinen und Initiativen der Stadt. Eines dieser Bilder stand unter dem Motto „Tabak, Handwerk und Handel in der Stadt“. In diesem Bild wirkten auch drei Mitglieder des Lunower Heimat- und Museumsvereins mit. Gemeinsam mit dem Heimatverein Vierraden wurde die Tradition des Tabakanbaus in und um Schwedt präsentiert. Ausgestattet mit bunten Schürzen, Holzschuhen und Tabaksnadel ging es vom Oder-Center bis zu den Uckermärkischen Bühnen. Die vielen tausend Zuschauer bejubelten den Umzug entlang der gesamten Strecke. Ein sehr gelungenes Fest! – Und 2018 wird dann in Lunow gefeiert!

Geschrieben von Volker O. Tubandt, Bilder von www.uckermarkclick.de.

Copyright © 2017 Heimatverein Lunow e.V.